No Image

Baccara kartenspiel

17.01.2018 0 Comments

baccara kartenspiel

Baccara, auch Baccarat genannt, ist ein Kartenspiel, das im ten Jahrhundert in Italien erfunden wurde und vermutlich nach der Stadt Baccarat benannt. Baccara gilt als Spiel der Könige, weil das Kartenspiel traditionell im Adel viele Anhänger fand. Die in unserem Haus angebotene Version Chemin de fer. Baccarat Regeln kennenlernen & im Online Casino das beliebte Baccara Kartenspiel spielen! Jetzt mehr erfahren. Baccara ist ein Kartenspiel, daher spielt das Glück beim Ausgang des Spiels eine entscheidende Rolle. Eine Acht oder noch best casino games for ios, eine Neun als erste Karte, wird als "Natural" bezeichnet und gewinnt sofort. Die von uns empfohlenen Webseiten sind verifiziert und vertrauenswürdig. Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Das Hauptkonzept von Baccara besteht im Vergleich der beiden Hände. Baccara wurde horseshoe club casino carson city als das exklusive Eigentum der Reichen und Schönen, der Leute, die um viel Geld wetten und der glamourösen Geheimagenten betrachtet. Artikel mist referentie sinds augustus Zusätzlich würde mit Hinsicht auf den eigenständigen Typ des Kartenlesers 24dwenn der Satz von Karten 40direkt nachdem ein Angestellter den Leser zum Beispiel in dem Hinterzimmer des Casinos beladen hat, zu lesen wäre, dieses anfängliche Lesen gewährleisten, dass keine Karten hinzugefügt oder entfernt werden würden, während der Leser von dem Beladeraum zu dem Spieltisch 12 transportiert wird. Ergebnisse em gruppe b obigen Einrichtungen, Komponenten, Casino anbieten usw. In anderen Fällen sind wohl bekannte Strukturen, die mit Kameras, Bildgebern, Scannern, Optiken, Computern, Computernetzwerken, Datenstrukturen, Datenbanken und Netzwerken wie das Internet verbunden sind, nicht im Detail beschrieben worden, um eine nicht notwendige Undeutlichkeit der Beschreibungen der Ausführungsformen der Erfindung zu vermeiden. In früheren Zeiten als die Spielbanken selbst die Bank hielten, wurde, wenn die Bank gesprengt wurde, ein schwarzes Tuch über den Tisch gebreitet. Das Wiederholen des maschinenlesbare Symbols 42 zwei oder mehr Mal entlang irgendeiner gegebenen Kante 5456 stellt ebenfalls eine Redundanz zur Verfügung, die dabei hilft, zu gewährleisten, dass die Karte korrekt innerhalb des Kartenlesers 24 identifiziert wird. Bei Baccara banque spielt der Bankhalter gegen zwei Parteien von Pointeuren gleichzeitig. Die Ziffer 0 ist hier die schlechteste Hand in diesem Spiel. Ein Ausgabeschlitz 36 kann von dem Geber 16 oder einer anderen autorisierten Person in dem Casino benutzt werden, um Geld oder Marken, die für den Kauf von mehr Spielchips empfangen werden, auszugeben. Der Indikator kann, wenn er sich unterschied zwischen vorkasse und sofortüberweisung befindet, casino anbieten dem Kartenleser 24bden optischen Lesekomponenten, Kommunikationseinrichtungen zum Übermitteln oder Empfangen von Daten, einer digitalen Verarbeitungsausstattung oder einer Kombination daraus in Verbindung stehen. Sollte Beste Spielothek in Filisur finden ein zweites Mal verlieren, so darf er noch ein drittes Mal Banco spielen, aber kein weiteres Mal. Die Entscheidung wird strikt in Übereinstimmung mit der Regel des Baccara getroffen, die festlegt, dass wenn die Summe der zwei Karten des Spielers 5 oder weniger ist, der Spieler dann ausspielen muss; bei über 5, muss der Spieler verbleiben.

Baccara Kartenspiel Video

Baccarat - How to Play & How to Win!

Daher erzeugen Kartenspiele auch in einem Online Casino eine eigentümliche und faszinierende Atmosphäre.

Diese Atmosphäre ist es, was Spieleentwickler wie Microgaming erkannt haben und auf dessen Grundlage die einzelnen Slots gebaut werden.

Die Casinostimmung kommt dabei vor allem durch die einfache und sehr schön gestaltete Casinoumgebung zum Vorschein. Kartenspieler haben den Vorteil, dass jeder einzelnen Farbe oder Zahl eine unterschiedliche Bedeutung zugewiesen werden kann.

Aus diesem Grund existieren auch weitere Varianten der Kartenspiele, die auf den alten Klassikern aufbauen und mit neuen Zusätzen ausgestattet werden.

Oft sind Kartenspiele auch in Form von Minigames vorhanden, welche in den verschiedensten Slots integriert sind. Diese Möglichkeit wird gerne genutzt, um in den Pausen zwischen unterschiedlichen Spielrunden eine nette Kartenrunde einzulegen.

Der unterbrechungsfreie Spielfluss ermöglicht auch die Maximierung von Gewinnen und deren Auszahlung. Möglich ist dies durch die zuverlässige Arbeitsweise der unterschiedlichen Online Zahldienste, die diesen Spielschluss ohne Pausen möglich machen.

Viele Informationen erhält man diesbezüglich auch in den jeweiligen Online casinos. Wir nutzen Cookies, um Ihnen das bestmögliche Spielerlebnis zu bieten.

Nutzen Sie die Seite weiter, wenn Sie einverstanden sind. Bitte lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für mehr Informationen.

Break da Bank Again. Cool Buck 5 Reel. Jungle Jim El Dorado. Deuces Wild Bonus Video Poker. Double Double Bonus Poker. All Aces Video Poker. Double Double Bonus 10 Play Poker.

Cash Splash Progressive - 5 Reel. Major Millions Progressive - 5 Reel. Mega Moolah - Isis. Mega Moolah - Summertime Progressive.

Fruit Fiesta - 5 Reel. Lotsaloot - 5 Reel. Multi Player Roulette Diamond Edition. Max Damage Arcade Game. Während es in 4 visuell veranschaulicht ist, kann das maschinenlesbare Zeichen 42 unter Verwendung von Tinte gedruckt sein, die typischer Weise für Menschen nicht sichtbar ist, wie Tinte, die nur in den infraroten oder ultravioletten Bereichen des elektromagnetischen Spektrums sichtbar ist.

Die veranschaulichte besondere Ausführungsform weist eine Anzahl von Lese- und Sicherheitsvorteilen gegenüber anderen Ausführungsformen auf.

Das Drucken von einem maschinenlesbaren Zeichen 42 mit unsichtbarer Tinte erschwert die unautorisierte Detektion und das unautorisierte Lesen des maschinenlesbaren Zeichens 42 und macht die Blattmarkierungen ebenso für die Teilnehmer 14 unsichtbar 1.

Das Wiederholen des maschinenlesbare Symbols 42 zwei oder mehr Mal entlang irgendeiner gegebenen Kante 54 , 56 stellt ebenfalls eine Redundanz zur Verfügung, die dabei hilft, zu gewährleisten, dass die Karte korrekt innerhalb des Kartenlesers 24 identifiziert wird.

Es wird mit Bezug auf 5 , und, wenn es notwendig ist, auf 1 , eine Ausführungsform eines Standard-Kartenlesers 24a veranschaulicht. Der Kartenleser 24a wird hierin beschrieben, um die Komponenten eines Standard-Kartenlesers 24a zu kennzeichnen.

Der Kartenzugriffsbereich kann eine hinreichend geneigte Oberfläche sein, die es ermöglicht, dass die Spielkarten 41 einzeln von dem Kartenleser 24a entfernt werden können.

Der Standard-Kartenlesers 24a kann einfach auf dem Spieltisch 12 platziert werden. Der Kartenleser 24b kann dasselbe Aussehen und die dieselben taktilen Eigenschaften und viele der Standardkomponenten des oben diskutierten Kartenlesers 24a besitzen.

Ein weiterer Vorteil ist es, dass der Kartenleser 24b von dem Spieltisch 12 abgenommen werden kann und an einen anderen Ort gebracht werden kann, wie einen Hinterzimmer des Casinos, um mit einem frischen Satz an Karten 40 neu gefüllt zu werden.

Alternativ kann der Kartenleser 24b hinreichend an dem Spieltisch 12 befestigt werden. In einer solchen alternativen Ausführungsform könnte ein neuer Satz Karten 40 an dem Spieltisch 12 in den Kartenleser 24a gegeben und er damit neu beladen werden.

Da der Kartenleser 24b mit den optischen Lesekomponenten, Kommunikationseinrichtungen zum Übermitteln oder Empfangen von Daten, einer digitalen Verarbeitungsausstattung oder einer Kombination daraus ausgebildet sein kann, können die physikalischen Einrichtungen, die aufgerufen werden, um diese Funktionen auszuführen, in dem Gehäuse eingeschlossen sein d.

Die Konfiguration der physikalischen Einrichtungen mit dem Spieltisch 12 kann die Form annehmen, dass diese Einrichtungen z.

Als solche kann eine Startreihenfolge oder Gebereihenfolge des Satzes von Spielkarten 40 , bevor die erste Karte 41 von dem Kartenleser 24b gegeben wird, bestimmt, aber nicht notwendiger Weise offengelegt, werden.

Da die Baccarat-Regeln das Spielen des Spiels diktieren, kann der Ausgang jeder Hand aus der Startreihenfolge bestimmt werden, bevor eine erste Hand 41 von dem Kartenleser 24b gegeben worden ist, bevor eine vierte Karte von dem Kartenleser 24b gegeben worden ist oder gar bevor eine letzte Karte von dem Kartenleser 24b gegeben worden ist.

Während der Ausgang sämtlicher Spiele, die mit dem Satz von Karten 40 in dem Kartenleser 24b gespielt werden, bestimmt werden kann, bevor eine erste Karte 41 gegeben wird, kann das System den Ausgang eines einzelnen Spiels oder aufeinanderfolgender Hände 44 , 46 bestimmen, bevor eine erste Karte 41 für das bestimmte Spiel oder die bestimmte Hand 44 , 46 gegeben wird oder gar bevor eine letzte Karte in jedem Spiel oder jeder Hand gegeben wird.

Weiterhin mit Bezug auf 6 kann ein Indikator an dem Kartenleser 24b befestigbar sein. Alternativ kann der Indikator von dem Kartenleser 24 entfernt, jedoch von den Teilnehmern 14 1 an dem Spieltisch 12 erkennbar, positioniert werden.

Der Indikator kann, wenn er sich entfernt befindet, mit dem Kartenleser 24b , den optischen Lesekomponenten, Kommunikationseinrichtungen zum Übermitteln oder Empfangen von Daten, einer digitalen Verarbeitungsausstattung oder einer Kombination daraus in Verbindung stehen.

So kann der Indikator , wenn er zum Beispiel für das Baccarat-Spiel verwendet wird, drei Beleuchtungsquellen , und enthalten.

Die geeignete Beleuchtungsquelle , , und z. Da es nur drei mögliche Ausgänge des Baccarat-Spiels gibt, kann eine erste Beleuchtungsquelle zum Beispiel anzeigen, dass die Hand der Bank 44 gewinnt.

Eine zweite Beleuchtungsquelle kann zum Beispiel anzeigen, dass die Hand des Spielers 46 gewinnt. Die Beleuchtungsquellen , und kann jede eine eigenständige erkennbare Farbe darstellen oder geeignet markiert sein.

In einer alternativen Ausführungsform kann der Indikator viel elaborierter sein. Zum Beispiel kann der Indikator ein Monitor nicht gezeigt sein, der mit dem Kartenleser 24b verbunden ist.

Der Monitor kann in Verbindung mit dem Prozessor nicht gezeigt stehen, um Daten über die Spielkarten 40 zu empfangen, die während eines bestimmten Spiels ausgegeben worden sind.

Der Monitor kann zum Beispiel so ausgebildet sein, dass er visuelle Darstellungen der Karten, wie sie in de Kartenleser 24b gelesen werden, erzeugt.

Natürlich gäbe es dann, wenn die visuellen Darstellungen nicht mit den wirklichen Karten auf dem Spieltisch 12 1 zusammenpassen würden, eine Diskrepanz.

Ein Vorteil der Verwendung des visuellen Ansatzes, wie die Verwendung eines Monitors, ist es, dass er den Teilnehmern 14 1 ermöglicht, eine interaktivere Rolle zu spielen, indem sie aktuell die schnelle Vergleichsüberprüfung selbst vornehmen.

Wie es mit Bezug auf andere Ausführungsformen diskutiert werden wird, kann ein Leser in dem Kartenleser 24b die Karten 40 , typischer Weise 2—8 vollständige Blätter lesen d.

Scannen, bildlich Wiedergeben oder anders detektieren , um eine Startreihenfolge zu erhalten. Der Fachmann wird erkennen, dass der Kartenleser 24b und jeder der hier diskutierten Kartenleser so dimensioniert und konfiguriert sein kann, dass er wesentlich mehr oder weniger als 2—8 vollständige Blätter an Karten annehmen kann.

Die Übermittlung von Daten von dem Kartenleser 24b an ein Verarbeitungssystem kann durch eine Funkverbindung z. RF oder IR , ein Drahtverbindung z.

Daten, die für die Startreihenfolge anzeigend sind, können durch einen Datenport an eine geeignete Verarbeitungseinrichtung oder ein Verarbeitungssystem z.

Der Datenport kann mit dem Hauptteil des Kartenlesers 24 mit einer Steckverbindung verbunden und von diesem getrennt werden.

Die 7 — 9 veranschaulichen eine andere Ausführungsform des Kartenlesers 24c. In der veranschaulichten Ausführungsform sind zwei primäre Komponenten dargestellt, eine Hauptteilanordnung , und sie kann lösbar mit einer Aufnahmeanordnung verbunden sein.

Die Hauptteilanordnung kann ein Gehäuse , ein vorderes Gehäuse und einen Kartenzugriffsbereich konsistent mit den zuvor diskutierten Kartenleserausführungsformen aufweisen.

Die eine Änderung, die erforderlich sein kann, besteht darin, dass die Hauptteilanordnung eine Trägerfläche nicht gezeigt besitzen kann, um den Satz von Karten 40 in der Hauptteilanordnung zu tragen.

Die Trägerfläche oder zumindest ein Teil der Trägerfläche kann hinreichend transparent, klar oder dazu ausgebildet sein, es zu ermöglichen, dass der Satz von Karten 40 von einem Leser gelesen werden kann, der sich in der Aufnahmeanordnung befindet.

Insbesondere veranschaulicht 8 , dass die Hauptteilanordnung von der Aufnahmeanordnung abnehmbar sein kann. Wie zuvor erwähnt, kann die Aufnahmeanordnung so mit dem Spieltisch konfiguriert oder integriert sein, dass sie hinreichend an dem Spieltisch 12 1 befestigt ist.

Somit fungiert die Hauptteilanordnung des Kartenlesers 24c hauptsächlich lediglich als Aufnahme für den Satz von Spielkarten Ebenso kann die Aufnahmeanordnung entweder eine Schaltung zum Verarbeiten der gescannten oder bildlich aufgenommenen Daten enthalten oder dazu ausgebildet sein, solche Daten an einen sich entfernt befindenden Prozessor nicht gezeigt zu übermitteln.

Der Leser, der mit der veranschaulichten Ausführungsform zusammen verwendet werden kann, kann eine Kartenleseeinrichtung nicht gezeigt sein, die dazu in Lage ist, zumindest einen Teil des Satzes von Karten 40 zu lesen.

Die Kartenleseeinrichtung kann zum Beispiel die Form von optischen Bildaufnahmeeinrichtungen annehmen, um optische Bilder der maschinenlesbaren Symbol 42 — Bereiche der Spielkarten 41 aufzunehmen, die exponiert werden, wenn der Satz von Spielkarten 40 in der Hauptteilanordnung des Kartenlesers 24c positioniert wird.

Solche CCD-Anordnungen können jeweils ganze Bilder aufnehmen, oder sie können elektronisch dazu veranlasst werden, nacheinander z. Die Teildarstellung der vorliegenden Ausführungsform des Kartenlesers 24d stellt aus Gründen der Klarheit lediglich eine Spielkarte 41 dar, die ein codiertes Symbol 42 besitzt.

Es sollte sich verstehen, dass typischer Weise 8 vollständige Blätter von Karten in der Hauptteilanordnung geladen sein können.

Eine glatte Trägerfläche trägt die Spielkarten 40 , und sie kann hinreichend geneigt sein, so dass ein Kantenbereich jeder Karte, der zumindest ein maschinenlesbares Symbol 42 enthält, gegenüber einer Kartenleseeinrichtung exponiert ist.

Der Rücklegewinkel der Karten, welcher der Winkel der Karten relativ zu der Trägerfläche ist, muss hinreichend geneigt sein, um die maschinenlesbaren Symbole 42 auf jeder Karte 41 hinreichend zu exponieren.

Die Kartenleseeinrichtung kann unterhalb der Trägerfläche positioniert werden. Damit die Kartenleseeinrichtung die maschinenlesbaren Symbole 42 auf jeder der jeweiligen Karten adäquat lesen kann, kann ein wesentlicher Teil der Trägerfläche transparent, klar oder hinreichend ausgebildet sein, um es zu ermöglichen, dass Karten von der Kartenleseeinrichtung gelesen werden.

Die Kartenleseeinrichtung kann die Form von optischen Scannern annehmen, um elektronisch die informationstragenden Teile der Spielkarten 41 aufzunehmen, die exponiert werden, wenn der Satz von Spielkarten 40 in der Hauptteilanordnung positioniert wird.

Die Kartenleseeinrichtung kann zum Beispiel die Form von einem oder mehreren Laser-Scannern und geeigneten Lichtdetektoren annehmen.

Die Laser- Scanner können zum Beispiel Laserdioden zum Erzeugen eines Scanstrahls und einen oder mehrere Photodiodendetektoren zum Detektieren des Laserlichts, das von dem maschinenlesbaren Zeichen 42 reflektiert wird, das von jeder der Spielkarten 41 getragen wird, verwenden.

In der veranschaulichten Ausführungsform nimmt die Kartenleseeinrichtung die Form eines linearen Scanners an, der sich in eine Scanrichtung bewegt.

Alternativ kann der lineare Scanner dazu ausgebildet sein, sich in eine Richtung zu bewegen, die im Wesentlichen zu der gezeigten Scanrichtung senkrecht ist.

In einer solchen Ausführungsform würde die Anzahl der notwendigen einzelnen Sensoren z. Wenn der Trigger ausgelöst ist, stellt ein Aktuator die notwendige Kraft, wie durch eine Feder oder ein anderes Rückstellelement, zur Verfügung, um den linearen Scanner unter dem Satz von Karten 40 voranzutreiben.

Wie es der Fachmann erkennen wird, kann die Kartenleseeinrichtung alternative Mittel zum Bewegen des linearen Scanners , zum Beispiel eine hydraulische Kolbenanordnung oder eine andere Stelleinrichtung, die dazu in der Lage ist, den linearen Scanner anzutreiben, verwenden.

Zusätzlich kann der Aktuator mechanisch oder elektronisch getriggert werden, um den Satz von Karten 40 zu scannen. Um ein im Wesentlichen akkurates Lesen der maschinenlesbaren Symbole 42 von jeder der Karten in dem Satz von Karten 40 zu gewährleisten, kann es wünschenswert sein, dass der Aktuator den linearen Scanner mit einer im wesentlichen konstanten Geschwindigkeit vorantreibt.

In einer solchen Ausführungsform wäre der lineare Scanner dazu ausgebildet, die im Wesentlichen konstante Geschwindigkeit zu erreichen, bevor er ein erstes maschinenlesbares Symbol 42 liest.

Alternativ kann ein Encoder mit abgestuften Markierungen in Verbindung mit der Kartenleseeinrichtung verwendet werden. Encoder sind in der Technik für die Verwendung mit optischen Scaneinrichtungen, um die Wahrscheinlichkeit dafür, eine positive Lesung eines maschinenlesbaren Symbols 42 , zum Beispiel eines Barcodes, zu erhalten, wohl bekannt.

Die 10 — 11 veranschaulichen eine andere Ausführungsform eines Kartenlesers 24e. Diese besondere Ausführungsform ist im Wesentlichen dieselbe wie die vorherige Ausführungsform mit dem Unterschied, dass die Hauptteilanordnung von der Aufnahmeanordnung trennbar oder abnehmbar ist.

Die veranschaulichte Aufnahmeanordnung kann in dem Spieltisch 12 eingelassen oder anderweitig an diesem befestigt sein. Die Aufnahmeanordnung kann dazu ausgebildet sein, komplementär die Hauptteilanordnung des Kartenlesers 24e aufzunehmen.

Ein externes Gehäuse kann zumindest eine Führung umfassen und stützen. Die Führung oder die Führungen können auf Spurführungen, Schienen oder anderen geeigneten Gleit- oder Rollmechanismen aufgesetzt sein.

Die Führungen ermöglichen es der Kartenleseeinrichtung , die strukturell und funktionell dem linearen Scanner gleich sein kann, der in der vorherigen Ausführungsform beschrieben worden ist, sich in einer gegebenen Scanrichtung zu bewegen.

Ein Datenkabel oder ein anderes ähnliches Datenübertragungsmedium kann mit der Kartenleseeinrichtung verbunden und aus dem Gehäuse raus zu einem Prozessor nicht gezeigt geführt werden.

Alternativ kann der Prozessor in dem Gehäuse enthalten sein. Datenports , die mit dem Kartenleser 24e assoziiert sind, verbinden die Bildaufnahme- oder Scandaten von der Kartenleseeinrichtung mit einer geeigneten Verarbeitungsschaltung.

Kartenleser, zum Beispiel Leser 24b bis 24e , fügen einen höheren Grad an Sicherheit hinzu, indem sie das Manipulieren von Karten für Kartenspiele, wie Baccarat, verhindern, in denen es den Teilnehmern 14 1 erlaubt ist, die erste Hand 44 und die zweite Hand 46 zu geben.

Die Kartenleser geben Spielsicherheit dadurch, dass sie die vollständige Zählbarkeit der Karten und dass die Karten in der richtigen Reihenfolge von den gemischten und geladenen Kartenlesern 24b bis 24e gegeben werden, gewährleisten.

Insbesondere fügt die Möglichkeit, die Kartenleser 24b , 24c oder 24e zum Beispiel von der Aufnahmeanordnung abzunehmen, die die Bildaufnahme- und Scankomponenten enthält, ein zusätzliches Sicherheitsniveau und einen Schutz durch Schützen dieser Arten von optischen und elektronischen Komponenten davor, dass sie beschädigt werden oder manipuliert werden, hinzu.

Zusätzlich würde mit Hinsicht auf den eigenständigen Typ des Kartenlesers 24d , wenn der Satz von Karten 40 , direkt nachdem ein Angestellter den Leser zum Beispiel in dem Hinterzimmer des Casinos beladen hat, zu lesen wäre, dieses anfängliche Lesen gewährleisten, dass keine Karten hinzugefügt oder entfernt werden würden, während der Leser von dem Beladeraum zu dem Spieltisch 12 transportiert wird.

Der Kartenhandleser , der in 12 gezeigt ist, kann die Hand 42 lesen, die erhaltenen Daten verarbeiten und diese Daten mit der bekannten Reihenfolge von Karten vergleichen, wie sie durch Lesen der Karten innerhalb des Kartenlesers 24b —e bestimmt wird.

Zusammenfassend fungiert der Kartenhandleser dahingehend, die Kartenreihenfolge und den Spielausgang zu verifizieren, die bereits durch den Kartenleser 24b —e bestimmt worden sind.

In der Alternative kann der Kartenhandleser in Verbindung mit einem Kartenleser 24a d. In jeder Situation kann die Struktur des Kartenhandlesers verwendet werden.

Weiterhin mit Bezug auf 12 kann der Kartenhandleser in einem Spiel wie Baccarat verwendet werden, in dem der Karten, die die Hand 42 bilden, typischer Weise allen Teilnehmern 14 1 gezeigt werden, nachdem die Karten von dem Kartenle ser 24b —e entnommen worden sind.

Der Kartenhandleser kann ein unteres Gehäuse besitzen, das die Mehrzahl der optischen Bildaufnahmekomponenten nicht gezeigt enthält.

Ähnlich der Aufnahmeanordnung des abnehmbaren Kartenlesers, die oben diskutiert wurde, kann das untere Gehäuse in dem Spieltisch 12 eingelassen sein.

Ein Leser , wie eine Video- oder Standbildkamera oder ein anderer optischer Sensor, mit einem Bildsensor kann mit dem unteren Gehäuse 12 verbunden sein.

Der Leser kann verwendet werden, um jede der Karten 41 zu lesen, die zum Beispiel die Hand des Spielers 46 enthalten. Mai , mit dem Titel "Method, apparatus and article for evaluating card games, such as Blackjack" gelehrt wird.

Ein Identifizierer zum Benennen der bestimmten Hand kann an dem Kartenhandleser befestigt werden, um die Spielteilnehmer zu unterstützen.

Wie es unten weiter erläutert werden wird, ist das Positionieren der Karten 41 innerhalb des Kartenhandlesers in einer gestaffelten Konfiguration nicht erforderlich, sondern kann ausgeführt werden, um die Übermittlung des Bilds zu erleichtern, das das maschinenlesbare Zeichen 42 darstellt.

Alternativ können die Karten in dem Kartenhandleser positioniert werden, ohne dass sie gestaffelt sind, zum Beispiel können die oberen Kanten der Karten im Wesentlichen hinsichtlich einer einzigen horizontalen Ebene bündig sein.

Wie es kurz diskutiert wurde, kann der Leser das maschinenlesbare Zeichen 42 lesen. Auch wenn Umgebungslicht für den Leser hinreichend sein kann, ein erkennbares Bild aufzunehmen, kann eine Beleuchtungsquelle verwendet werden, Licht auf die verwendbaren Teile der Spielkarten 41 zu richten.

Nun erklärt der Bankhalter, ob er ziehen will, oder nicht. Er spielt nach dem Schlitten , wenn er sich an die folgenden Ziehungsregeln Tableau de tirage hält:.

Der Bankhalter darf in diesem Fall die Bank weiter behalten. Er darf aber kein Kapital entnehmen; die bisherige Banksumme vermehrt um den Gewinn bildet nun das neue Banco.

Gewinnen die Pointeure, so erhalten sie einen Gewinn in Höhe des Einsatzes; d. Der Bankhalter muss nun die Bank abgeben und den Schlitten an seinen Nachbarn zur Rechten weiterschieben.

In diesem Fall gilt wieder das sogenannte Minimumbanco siehe unten. Gibt niemand ein Gebot ab, so geht die Bank an denjenigen Spieler, der ohnedies als nächster Spieler die Bank erhalten würde; dieser muss zumindest das Minimumbanco setzen.

Sobald die Suite fällt , also die Bank verliert, erhält der Spieler zur Rechten des ursprünglichen Bankiers den Schlitten.

Wollen mehrere Spieler Banco spielen, so hat derjenige das Vorrecht Prime , der näher zur Rechten des Bankhalters sitzt. Suivi geht jedoch vor Prime.

Ein Spieler kann auch auf der Seite des Bankhalters mitspielen, indem er seinerseits Jetons im Wert der aktuellen Banksumme in die Bank einbringt.

Bankhalter und Mitbänker sind zu gleichen Teilen an Gewinn und Verlust beteiligt; ein Mitbänker hat aber kein Mitspracherecht bei den Entscheidungen der Bank, z.

Chemin de fer wird im Allgemeinen um sehr hohe Einsätze gespielt; von der Spielbank wird lediglich ein Minimumbanco , d.

Die Summe der Einsätze aller Pointeure muss aber zumindest das Minimumbanco betragen — wird dieser Betrag nicht aufgebracht, so endet die Partie.

Prinzipiell könnte das Spiel jederzeit, genauer: Der Betrag, der bei Partieende in der Bank liegt, gehört natürlich dem aktuellen Bankier. Verhalten sich beim Chemin de fer beide Parteien im Sinne der Wahrscheinlichkeitsrechnung und der Spieltheorie optimal, so ist der Bankhalter gegenüber den Pointeuren mit ca.

Die Spieler spielen nicht gegeneinander, sondern gegen die Spielbank; d. Es gibt natürlich kein Banco, Suivi, Suite, etc. Da diese Ziehungsregeln keine Freiheiten mehr zulassen, kann das Spiel vom Croupier durchgeführt werden, und die Karten werden gleich offen aufgelegt.

Die angegebenen Werte beziehen sich streng genommen auf ein hypothetisches Spiel mit unendlich vielen Kartenpaketen. In der Praxis werden sechs bzw.

In amerikanischen Kasinos wird Baccarat meist mit acht Paketen, also Karten gespielt; ansonsten ist das Spiel identisch dem Punto Banco , allerdings wird das Zeremoniell des Chemin de fer beibehalten: Bei Baccara banque spielt der Bankhalter gegen zwei Parteien von Pointeuren gleichzeitig.

Zu Beginn der Partie wird die Bank meistbietend versteigert. Der bei der Auktion erfolgreiche Spieler wird der Bankhalter und übergibt dem Croupier einen Betrag in der Höhe seines Gebots, dieser legt es vor sich als Banco auf den Tisch — das erfolgreiche Gebot ist kein Kaufpreis, sondern bestimmt das anfängliche Spielkapital der Bank.

Der Bankhalter nimmt nun an der Mitte einer Längsseite des Tisches dem Croupier gegenüber Platz und spielt gegen die beiden Tischhälften.

Sodann werden die Karten gemischt und coupiert, die neutrale Karte wird bei Baccara banque vor die zehnt letzte Karte platziert und der Stapel in den Schlitten gelegt.

Die Pointeure tätigen ihre Einsätze, sodann teilt der Bankhalter die Karten verdeckt wie folgt:

Baccara kartenspiel -

Das Spiel wurde erstmals um erwähnt und diese Erwähnung deutet darauf hin, dass das Spiel seinen Usprung in Italien nahm und sich von dort nach Frankreich ausbreitete. Ziel des Spiels Baccara oder Baccarat funktioniert nach dem selben Prinzip: Geschichte — Spielanleitung — Regeln — Wahscheinlichkeiten — Strategie. Baccara wird in zwei Hauptvarianten in den Spielbanken angeboten: Bei Baccara chemin de fer ist genau festgelegt, wer welche Position im Spiel übernimmt und wie er vorgehen muss, und wahrscheinlich wirkt es deshalb so cool, wenn James Bond Baccarat spielt. Das Abheben selbst führt wiederum der Croupier durch. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Zu Beginn einer Partie werden die Karten vom Croupier gemischt und von einem Spieler coupiert abgehoben , dabei ist folgendes Zeremoniell üblich: So soll sogar Königin Viktoria einige Bakkaratspiele gespielt haben. Viele Spieler neigen dazu, sich das Ergebnis jeder Hand zu notieren, solange sie am Baccara-Tisch sind, um zu sehen, welche Hand gewinnt. Der Bankier behält die zweite und vierte Karte für sich. So wird Baccara gespielt Der Bankier beginnt damit, die Geldsumme bekannt zu geben, mit der er spielen will. Spieler könnten sich zwar von der 8: Falls der Wert der Hand 6 oder 7 beträgt, bleibt die Hand stehen. Dieses Vorgehen erinnert an das Aufschreiben von Roulette-Zahlen: Dabei sind die Einsätze geringer. Ein Spiel ist nur gut und erfolgreich, wenn die Spielregeln leicht, verständlich und logisch sind. Damit könne man etwas Gutes tun. Jahrhundert erfunden worden sein und der Name seinen Ursprung in einem neapolitanischen Dialekt haben, in dem Baccara Null bedeutet. Falls der Wert von zwei Karten acht oder neun hat, so muss dieses KISS Slots Online and Real Money Casino Play gegeben werden. Jahrhundert erfand Felix Falguiere das Casino anbieten. Dies geschieht zwischen dem Bankhalter und dem Spieler. Im Fall von Baccara gewinnt die Hand, die am nächsten am 9 casino ipk. Spielen Sie Baccara erst um Echtgeld, wenn Sie die Spielabläufe bestens verstanden und einige Trainingseinheiten mit Spielgeld absolviert haben. Häufig gestellte Fragen FAQ. Baccarat ist eines der vielen Casino-Tischspiele, die in Online Casinos für den deutschen Markt angeboten werden. Bei diesem Spiel müssen keine Entscheidungen getroffen werden und es erfordert kein Können. Das Coupieren Schneiden des Stapels übernimmt der Spieler, der england mannschaft neben dem Croupier sitzt, indem er eine neutrale Karte Carte de coupe in den Stapel schiebt und diesen damit teilt. Geschichte von Baccara Baccarat bedeutet auf Italienisch und auf Französisch "Null", darum behaupten viele Leute ausgehend vom Namen des Spiels, dass das Spiel seinen Ursprung in Italien habe, während andere meinen, dass es erstmals in Frankreich gespielt wurde. Wir möchten Ihnen die Baccara Regeln in diesem Artikel etwas näherbringen. Baccarat bedeutet auf Italienisch und auf Französisch "Null", darum behaupten viele Leute em deutschland ukraine 2019 vom Namen des Spiels, dass das Spiel seinen Ursprung in Italien habe, während andere meinen, dass es erstmals in Casino 823 uni frankfurt gespielt wurde. Das Spiel wird im Internet auch schneller gespielt und Sie können Online Baccara jederzeit im Spielgeldmodus ausprobieren und so die Regeln william hill casino trick Ruhe lernen, bevor Sie ein Risiko eingehen.

Baccara ist ein Kartenspiel, von dem man annimmt, dass es ursprünglich in Italien entstand und in den er Jahren nach Frankreich kam.

Nach der mystischen Verbreitung des Spiels wird es heute in Casinos auf der ganzen Welt gespielt. Baccara wurde einst als das exklusive Eigentum der Reichen und Schönen, der Leute, die um viel Geld wetten und der glamourösen Geheimagenten betrachtet.

Unsere Internet-Baccaraspiele besitzen den ganzen Reiz eines echten Baccaracasinos, aber ohne die Seile aus Samt oder die versnobten Einstellungen.

Die Absicht des Baccara ist es, vorherzusagen, wer die höhere Hand ziehen wird - der Spieler oder der Bankhalter.

Aber geben Sie darauf Acht, dass "der Spieler" the player nicht Sie sind selbst wenn Sie gerade spielen und "der Bankhalter" the banker nicht das Kasino bedeutet.

Es gibt zwei ungewöhnliche Regeln des Baccara, die Sie im Kopf behalten sollten. Die erste ist, dass 10er und Gesichtskarten als Null zählen.

Die zweite ist, dass nur die letzte Zahl der Summe gezählt wird. Eine Hand, die aus einer 7 und einer 3 besteht, zählt als Null oder Baccara.

Es ist tatsächlich etwas merkwürdig, dass der Name des Spiels sich aus der schlechtesten Hand, die möglich ist, herausgebildet hat. Wenn Sie einmal diese Regeln wissen, ist das Spielen von Baccara wirklich ziemlich einfach.

Der Spieler und der Bankhalter erhalten jeweils zwei Karten. Der Spieler kann dann eine dritte Karte ziehen. Die Entscheidung wird strikt in Übereinstimmung mit der Regel des Baccara getroffen, die festlegt, dass wenn die Summe der zwei Karten des Spielers 5 oder weniger ist, der Spieler dann ausspielen muss; bei über 5, muss der Spieler verbleiben.

Ein anderer Unterschied zu Black Jack ist, dass der Spieler nur einmal ausspielen kann, so dass die maximale Anzahl der Karten in einer Baccarahand drei ist.

Nachdem die Hand des Spielers vollständig ist, spielt der Bankhalter entweder aus oder er verbleibt. Die Regel, die die Hand des Bankhalters bestimmt, ist etwas komplizierter, aber die Hauptidee ist dieselbe: Nachdem die beiden Hände vervollständigt sind, werden die Hände verglichen und die höchste Hand gewinnt.

Baccara zu gewinnen, ist nicht wirklich eine Sache der Strategie, da das Spiel durch die ausgeteilten Karten und die Regeln des Baccarat bestimmt wird.

Es ist immer ein Nervenkitzel, bei Baccara zu gewinnen, aber es ist sogar noch wichtiger, sich am Spiel zu erfreuen. Das bedeutet, klare, einwandfreie Graphiken, Sicherheit und Zuverlässigkeit und faire Auszahlungen.

All Slots bietet auch eine zuvorkommende und hilfreiche Kundenbetreuung, sichere und geschützte Bankoptionen und Willkommensbonusse für neue Spieler.

Sie können Baccara mit richtigem Geld spielen oder das Spielen gratis üben. Und vergessen Sie nicht, wir sind mehr als nur die beste Seite für Baccara.

Ziel dieses Spiel ist es, vorherzusagen, ob der Spieler oder Bankhalter eine höhere Karte zieht. Hier kommt vor allem das interessante Regelwerk von Baccara zum Tragen.

Zum Beispiel zählen Zehner- und Gesichtskarten als Null. Gleichzeitig wird nur die letzte Zahl einer Summe gezählt. Ein König, eine 8 oder die Zahl 6 können sich daher zu 14 Aufaddieren, da sie jeweils als 4 zählen.

Die Ziffer 0 ist hier die schlechteste Hand in diesem Spiel. Auch ein Gleichstand ist möglich. Spieler und Bankhalter erhalten zwei Karten.

Danach zieht der Spieler eine dritte Karte. Wenn die Summe der zwei Karten des Spielers fünf oder weniger beträgt, so muss der Spieler ausspielen.

Liegt die Summe über fünf, so verbleibt der Spieler. Der Spieler kann hier nur einmal ausspielen und führt damit so lange, bis die maximale Anzahl der Karten 3 ist, die in einer Baccarahand liegen.

Wenn die Hand des Spielers vollständig aufgelegt ist, kann der Bankhalter ausspielen oder verbleiben. Hierbei bestimmen die Regeln des Baccara über das Ausspielen oder Verbleiben.

Die Regel wird damit nicht durch den freien Willen von anderen getroffen. Wenn beide Hände vollständig sind, so werden diese miteinander verglichen, wobei die höchste Hand als Sieger hervorgeht.

So erklärt es sich auch, dass die einzelnen Spiele mit individuellen Regeln über mehrere Jahrhunderte aufrechterhalten worden sind.

Meist sind die Regeln zu alt wie die Motive auf den Karten. Die Hauptteilanordnung kann ein Gehäuse , ein vorderes Gehäuse und einen Kartenzugriffsbereich konsistent mit den zuvor diskutierten Kartenleserausführungsformen aufweisen.

Die eine Änderung, die erforderlich sein kann, besteht darin, dass die Hauptteilanordnung eine Trägerfläche nicht gezeigt besitzen kann, um den Satz von Karten 40 in der Hauptteilanordnung zu tragen.

Die Trägerfläche oder zumindest ein Teil der Trägerfläche kann hinreichend transparent, klar oder dazu ausgebildet sein, es zu ermöglichen, dass der Satz von Karten 40 von einem Leser gelesen werden kann, der sich in der Aufnahmeanordnung befindet.

Insbesondere veranschaulicht 8 , dass die Hauptteilanordnung von der Aufnahmeanordnung abnehmbar sein kann. Wie zuvor erwähnt, kann die Aufnahmeanordnung so mit dem Spieltisch konfiguriert oder integriert sein, dass sie hinreichend an dem Spieltisch 12 1 befestigt ist.

Somit fungiert die Hauptteilanordnung des Kartenlesers 24c hauptsächlich lediglich als Aufnahme für den Satz von Spielkarten Ebenso kann die Aufnahmeanordnung entweder eine Schaltung zum Verarbeiten der gescannten oder bildlich aufgenommenen Daten enthalten oder dazu ausgebildet sein, solche Daten an einen sich entfernt befindenden Prozessor nicht gezeigt zu übermitteln.

Der Leser, der mit der veranschaulichten Ausführungsform zusammen verwendet werden kann, kann eine Kartenleseeinrichtung nicht gezeigt sein, die dazu in Lage ist, zumindest einen Teil des Satzes von Karten 40 zu lesen.

Die Kartenleseeinrichtung kann zum Beispiel die Form von optischen Bildaufnahmeeinrichtungen annehmen, um optische Bilder der maschinenlesbaren Symbol 42 — Bereiche der Spielkarten 41 aufzunehmen, die exponiert werden, wenn der Satz von Spielkarten 40 in der Hauptteilanordnung des Kartenlesers 24c positioniert wird.

Solche CCD-Anordnungen können jeweils ganze Bilder aufnehmen, oder sie können elektronisch dazu veranlasst werden, nacheinander z.

Die Teildarstellung der vorliegenden Ausführungsform des Kartenlesers 24d stellt aus Gründen der Klarheit lediglich eine Spielkarte 41 dar, die ein codiertes Symbol 42 besitzt.

Es sollte sich verstehen, dass typischer Weise 8 vollständige Blätter von Karten in der Hauptteilanordnung geladen sein können.

Eine glatte Trägerfläche trägt die Spielkarten 40 , und sie kann hinreichend geneigt sein, so dass ein Kantenbereich jeder Karte, der zumindest ein maschinenlesbares Symbol 42 enthält, gegenüber einer Kartenleseeinrichtung exponiert ist.

Der Rücklegewinkel der Karten, welcher der Winkel der Karten relativ zu der Trägerfläche ist, muss hinreichend geneigt sein, um die maschinenlesbaren Symbole 42 auf jeder Karte 41 hinreichend zu exponieren.

Die Kartenleseeinrichtung kann unterhalb der Trägerfläche positioniert werden. Damit die Kartenleseeinrichtung die maschinenlesbaren Symbole 42 auf jeder der jeweiligen Karten adäquat lesen kann, kann ein wesentlicher Teil der Trägerfläche transparent, klar oder hinreichend ausgebildet sein, um es zu ermöglichen, dass Karten von der Kartenleseeinrichtung gelesen werden.

Die Kartenleseeinrichtung kann die Form von optischen Scannern annehmen, um elektronisch die informationstragenden Teile der Spielkarten 41 aufzunehmen, die exponiert werden, wenn der Satz von Spielkarten 40 in der Hauptteilanordnung positioniert wird.

Die Kartenleseeinrichtung kann zum Beispiel die Form von einem oder mehreren Laser-Scannern und geeigneten Lichtdetektoren annehmen. Die Laser- Scanner können zum Beispiel Laserdioden zum Erzeugen eines Scanstrahls und einen oder mehrere Photodiodendetektoren zum Detektieren des Laserlichts, das von dem maschinenlesbaren Zeichen 42 reflektiert wird, das von jeder der Spielkarten 41 getragen wird, verwenden.

In der veranschaulichten Ausführungsform nimmt die Kartenleseeinrichtung die Form eines linearen Scanners an, der sich in eine Scanrichtung bewegt.

Alternativ kann der lineare Scanner dazu ausgebildet sein, sich in eine Richtung zu bewegen, die im Wesentlichen zu der gezeigten Scanrichtung senkrecht ist.

In einer solchen Ausführungsform würde die Anzahl der notwendigen einzelnen Sensoren z. Wenn der Trigger ausgelöst ist, stellt ein Aktuator die notwendige Kraft, wie durch eine Feder oder ein anderes Rückstellelement, zur Verfügung, um den linearen Scanner unter dem Satz von Karten 40 voranzutreiben.

Wie es der Fachmann erkennen wird, kann die Kartenleseeinrichtung alternative Mittel zum Bewegen des linearen Scanners , zum Beispiel eine hydraulische Kolbenanordnung oder eine andere Stelleinrichtung, die dazu in der Lage ist, den linearen Scanner anzutreiben, verwenden.

Zusätzlich kann der Aktuator mechanisch oder elektronisch getriggert werden, um den Satz von Karten 40 zu scannen.

Um ein im Wesentlichen akkurates Lesen der maschinenlesbaren Symbole 42 von jeder der Karten in dem Satz von Karten 40 zu gewährleisten, kann es wünschenswert sein, dass der Aktuator den linearen Scanner mit einer im wesentlichen konstanten Geschwindigkeit vorantreibt.

In einer solchen Ausführungsform wäre der lineare Scanner dazu ausgebildet, die im Wesentlichen konstante Geschwindigkeit zu erreichen, bevor er ein erstes maschinenlesbares Symbol 42 liest.

Alternativ kann ein Encoder mit abgestuften Markierungen in Verbindung mit der Kartenleseeinrichtung verwendet werden. Encoder sind in der Technik für die Verwendung mit optischen Scaneinrichtungen, um die Wahrscheinlichkeit dafür, eine positive Lesung eines maschinenlesbaren Symbols 42 , zum Beispiel eines Barcodes, zu erhalten, wohl bekannt.

Die 10 — 11 veranschaulichen eine andere Ausführungsform eines Kartenlesers 24e. Diese besondere Ausführungsform ist im Wesentlichen dieselbe wie die vorherige Ausführungsform mit dem Unterschied, dass die Hauptteilanordnung von der Aufnahmeanordnung trennbar oder abnehmbar ist.

Die veranschaulichte Aufnahmeanordnung kann in dem Spieltisch 12 eingelassen oder anderweitig an diesem befestigt sein. Die Aufnahmeanordnung kann dazu ausgebildet sein, komplementär die Hauptteilanordnung des Kartenlesers 24e aufzunehmen.

Ein externes Gehäuse kann zumindest eine Führung umfassen und stützen. Die Führung oder die Führungen können auf Spurführungen, Schienen oder anderen geeigneten Gleit- oder Rollmechanismen aufgesetzt sein.

Die Führungen ermöglichen es der Kartenleseeinrichtung , die strukturell und funktionell dem linearen Scanner gleich sein kann, der in der vorherigen Ausführungsform beschrieben worden ist, sich in einer gegebenen Scanrichtung zu bewegen.

Ein Datenkabel oder ein anderes ähnliches Datenübertragungsmedium kann mit der Kartenleseeinrichtung verbunden und aus dem Gehäuse raus zu einem Prozessor nicht gezeigt geführt werden.

Alternativ kann der Prozessor in dem Gehäuse enthalten sein. Datenports , die mit dem Kartenleser 24e assoziiert sind, verbinden die Bildaufnahme- oder Scandaten von der Kartenleseeinrichtung mit einer geeigneten Verarbeitungsschaltung.

Kartenleser, zum Beispiel Leser 24b bis 24e , fügen einen höheren Grad an Sicherheit hinzu, indem sie das Manipulieren von Karten für Kartenspiele, wie Baccarat, verhindern, in denen es den Teilnehmern 14 1 erlaubt ist, die erste Hand 44 und die zweite Hand 46 zu geben.

Die Kartenleser geben Spielsicherheit dadurch, dass sie die vollständige Zählbarkeit der Karten und dass die Karten in der richtigen Reihenfolge von den gemischten und geladenen Kartenlesern 24b bis 24e gegeben werden, gewährleisten.

Insbesondere fügt die Möglichkeit, die Kartenleser 24b , 24c oder 24e zum Beispiel von der Aufnahmeanordnung abzunehmen, die die Bildaufnahme- und Scankomponenten enthält, ein zusätzliches Sicherheitsniveau und einen Schutz durch Schützen dieser Arten von optischen und elektronischen Komponenten davor, dass sie beschädigt werden oder manipuliert werden, hinzu.

Zusätzlich würde mit Hinsicht auf den eigenständigen Typ des Kartenlesers 24d , wenn der Satz von Karten 40 , direkt nachdem ein Angestellter den Leser zum Beispiel in dem Hinterzimmer des Casinos beladen hat, zu lesen wäre, dieses anfängliche Lesen gewährleisten, dass keine Karten hinzugefügt oder entfernt werden würden, während der Leser von dem Beladeraum zu dem Spieltisch 12 transportiert wird.

Der Kartenhandleser , der in 12 gezeigt ist, kann die Hand 42 lesen, die erhaltenen Daten verarbeiten und diese Daten mit der bekannten Reihenfolge von Karten vergleichen, wie sie durch Lesen der Karten innerhalb des Kartenlesers 24b —e bestimmt wird.

Zusammenfassend fungiert der Kartenhandleser dahingehend, die Kartenreihenfolge und den Spielausgang zu verifizieren, die bereits durch den Kartenleser 24b —e bestimmt worden sind.

In der Alternative kann der Kartenhandleser in Verbindung mit einem Kartenleser 24a d. In jeder Situation kann die Struktur des Kartenhandlesers verwendet werden.

Weiterhin mit Bezug auf 12 kann der Kartenhandleser in einem Spiel wie Baccarat verwendet werden, in dem der Karten, die die Hand 42 bilden, typischer Weise allen Teilnehmern 14 1 gezeigt werden, nachdem die Karten von dem Kartenle ser 24b —e entnommen worden sind.

Der Kartenhandleser kann ein unteres Gehäuse besitzen, das die Mehrzahl der optischen Bildaufnahmekomponenten nicht gezeigt enthält. Ähnlich der Aufnahmeanordnung des abnehmbaren Kartenlesers, die oben diskutiert wurde, kann das untere Gehäuse in dem Spieltisch 12 eingelassen sein.

Ein Leser , wie eine Video- oder Standbildkamera oder ein anderer optischer Sensor, mit einem Bildsensor kann mit dem unteren Gehäuse 12 verbunden sein.

Der Leser kann verwendet werden, um jede der Karten 41 zu lesen, die zum Beispiel die Hand des Spielers 46 enthalten.

Mai , mit dem Titel "Method, apparatus and article for evaluating card games, such as Blackjack" gelehrt wird. Ein Identifizierer zum Benennen der bestimmten Hand kann an dem Kartenhandleser befestigt werden, um die Spielteilnehmer zu unterstützen.

Wie es unten weiter erläutert werden wird, ist das Positionieren der Karten 41 innerhalb des Kartenhandlesers in einer gestaffelten Konfiguration nicht erforderlich, sondern kann ausgeführt werden, um die Übermittlung des Bilds zu erleichtern, das das maschinenlesbare Zeichen 42 darstellt.

Alternativ können die Karten in dem Kartenhandleser positioniert werden, ohne dass sie gestaffelt sind, zum Beispiel können die oberen Kanten der Karten im Wesentlichen hinsichtlich einer einzigen horizontalen Ebene bündig sein.

Wie es kurz diskutiert wurde, kann der Leser das maschinenlesbare Zeichen 42 lesen. Auch wenn Umgebungslicht für den Leser hinreichend sein kann, ein erkennbares Bild aufzunehmen, kann eine Beleuchtungsquelle verwendet werden, Licht auf die verwendbaren Teile der Spielkarten 41 zu richten.

Zum Beispiel kann in der Konfiguration, die in 14 gezeigt wird, die Beleuchtungsquelle Licht auf die Kante 56 4 der jeweiligen Karten 41 richten.

Alternativ kann der Leser ein linearer Scanner ähnlich demjenigen sein, der oben in Zusammenhang mit einem Kartenleser diskutiert worden ist.

Die Konfiguration der jeweiligen Spiegel erlaubt, einerlei, ob die Karten gestaffelt sind oder nicht, wie es in 13 gezeigt ist, dass die optischen Strahlenwege auf getrennte Bereiche des Bildsensors fokussiert werden, der jedes der jeweiligen Bilder , , empfängt.

Die Bilder, die von dem Bildsensor empfangen werden, stellen das maschinenlesbare Zeichen 42 dar, das auf zumindest zwei, aber möglicherweise auf jeder der drei Karten enthalten ist, die sich in dem Kartenhandleser befinden.

Man erinnere sich, dass in einem Spiel wie Baccarat die minimale Anzahl an Karten für eine gegebene Hand lediglich zwei Karten sein kan, und somit gäbe es keine Notwendigkeit dafür, eine dritte Karte zu lesen, es ist jedoch der Kartenhandleser der vorliegenden Ausführungsform natürlich in der Lage, drei Karten, wenn nicht mehr, zu lesen, wenn er auf eine solche Weise konfiguriert ist.

Der Fachmann wird erkennen, dass der Kartenhandleser weiterhin ausgebildet sein kann, mehr als drei Karten zu lesen.

Zusätzlich und alternativ kann, auch wenn die Positionierung der Karten 41 innerhalb des Kartenhandlesers die einzelnen Karten benachbart zueinander und nahe aneinander in derselben Ebene positioniert zeigt, diese Konfiguration modifiziert werden.

Zum Beispiel müssen die Karten nicht notwendiger Weise innerhalb derselben Ebene positioniert werden, zum Beispiel kann der Kartenhandleser gekrümmt sein, um ihm ein ästhetischeres Aussehen zu geben.

Weiterhin können die Karten 42 einander überlappen, wie sie von einem oder mehreren Spielteilnehmern gesehen werden.

Der Kartenentwertungsleser nimmt die verbrannten Karten bildlich auf, die sich in einer Entwertungsaufnahme befinden, und kann sie möglicherweise ebenso lesen.

Die 16 — 20 veranschaulichen eine Einsatzerkennungseinrichtung , die in dem Spielsystem 10 1 enthalten sein kann, um Einsätze, die von den Teilnehmern 14 gesetzt wurden, zu identifizieren, verfolgen und zu verifizieren.

Die 16 und 17 veranschaulichen, dass die Einsatzerkennungseinrichtung ein Gehäuse haben kann, das zumindest einige der optischen Lesekomponenten, einen Tischbefestigungsflansch und eine Linsenanordnungsabdeckung enthält.

Die Linsenanordnungsabdeckung kann klar, transparent oder aus einem Material hergestellt sein, das den Durchgang von einer oder mehreren Wellenlängen von Licht nicht wesentlich behindert.

Die Linsenanordnungsabdeckung kann die Komponenten, die sich darin befinden, schützen, und kann ebenso zu kosmetischen oder ästhetischen Zwecken in einer Mehrzahl an Arten ausgebildet sein.

Die Kamera kann ein Kameraobjektiv aufweisen, das elektronisch mit einer Leiterplatine verbunden ist. Das ringförmige Element kann drehbar mit einem Antriebsmotor nicht gezeigt über eine Welle verbunden sein.

Der Fachmann wird erkennen, dass die Drehantriebskraft für das ringförmige Element mechanisch oder elektromechanisch sein kann, zum Beispiel können eine programmierte magnetische Antriebskupplung, ein Schrittmotor oder andere Drehantriebsmittel die Rotation des ringförmigen Elements steuern.

Das ringförmige Element kann über Grad der Drehung rotieren und kann zum bildlichen Aufnehmen über einen Bereich von zumindest 0 bis Grad in der Lage sein.

Der Fachmann wird erkennen, dass dieser Bereich in Abhängigkeit von der Konfiguration des Spieltischs 12 , der Rotationsgeschwindigkeit der Linsenanordnung und dem Ort der Einsatzerkennungseinrichtung auf dem Spieltisch 12 unter anderem erweitert oder verkleinert werden kann.

Alternativ kann das ringförmige Element so programmiert werden, dass es über einen bestimmten aber kleineren Bereich in Abhängigkeit von dem Zusammenhang, in dem die Einsatzerkennungseinrichtung von dem Casino verwendet wird, hin und her schwenkt.

Die Einsatzerkennungseinrichtung kann dazu in den Lage sein, nacheinander Bilder z. Das beleuchtete Bild wird von dem ringförmigen Element empfangen und dadurch durch den Reflektor zu dem Kameraobjektiv hin gerichtet.

Das Bild kann auf dem Weg zu dem Kameraobjektiv von der Linsenanordnung , die in einem Anordnungsgehäuse enthalten sein kann, vorverarbeitet oder decodiert werden.

Das allgemeine Layout eines Spielsystems 10 ist oben beschrieben. Die obigen Einrichtungen, Komponenten, Anordnungen usw. Das Spielsystem 10 kann zum Beispiel in dem Baccarat-Spiel einen Kartenleser 24a oder eine der Ausführungsformen des Kartenlesers 24b —e und einen Kartenhandleser verwenden, der Kartenhandleser ist jedoch kein notwendiges Element, wenn der Kartenleser 24b —e dazu programmiert ist, den Spielausgang auf der Grundlage der Startreihenfolge und der Spielregeln zu bestimmen.

Wie es oben diskutiert wurde, können die Kartenleser 24b —e einen Satz von Spielkarten 40 lesen, um eine Start- oder Gebereihenfolge der Karten zu bestimmen.

Die Kenntnis der Startreihenfolge, zum Beispiel in dem Baccarat-Spiel in Verbindung mit den Baccarat-Regeln, erlaubt es dem Casino, den Ausgang jedes Kartenspiels zu bestimmen, das mit dem Satz von Karten 40 innerhalb des Kartenlesers 24b —e gespielt werden kann.

Daher kann, wie es unten weiter ausgeführt wird, das Spielsystem 10 entweder einen Kartenleser 24a oder einen der Kartenleser 24b —e enthalten.

In Schritt kann ein Satz von Karten 40 in den Kartenleser 24b —e geladen werden. Wie zuvor erwähnt, kann dieser Schritt von einem Casinoangestellten in einem Bereich des Casinos, der von dem Spieltisch 12 entfernt ist, ausgeführt werden, oder er kann an dem Spieltisch 12 ausgeführt werden.

Typischer Weise haben Casinos eine Standardregel dafür, zumindest einige Karten von jedem Kartenleser oder vollständigen Blatt von Karten zu verbrennen, bevor das Kartenspiel von dem bestimmten Leser oder vollständigen Blatt beginnt.

Wenn Karten zu verbrennen sind, dann werden in Schritt die verbrannten Karten von dem Kartenleser 24b —e entfernt. Als nächstes kann in Schritt der Kartenleser 24b —e dazu getriggert werden, den Satz von Karten 40 zu lesen.

In Schritt können die erhaltenen Daten durch einen Prozessor, zum Beispiel das Computersystem 38 1 , das eine geeignete Decodier- und Entschlüsselungssoftware aufweist, geleitet werden, so dass die Startreihenfolge des Satzes von Karten 40 bestimmt wird.

Als eine Alternative kann der Kartenleser 24b —e einen zweiten Indikator nicht gezeigt besitzen, um, visuell oder hörbar, eine Warnung in dem Fall anzuzeigen, dass der Versuch, den Satz von Karten 40 zu lesen, nicht erfolgreich war.

Ein nicht erfolgreiches Lesen kann aufgrund von beschädigten Spielkarten 41 , Karten die innerhalb des Kartenlesers 24b —e zusammenkleben oder einiger anderer Gründe auftreten.

In Schritt können die spielenden Hände, zum Beispiel die erste Hand 44 und die zweite Hand 46 , den Spielteilnehmern 14 visuell gezeigt werden, woraufhin auf der Grundlage der Regeln des bestimmten gespielten Spiels eine gewinnende Hand oder ein Unentschieden der Hände visuell bestimmt werden kann.

In Schritt kann ein optionaler Indikator 6 betrieben oder gezeigt werden, so dass die Spielteilnehmer 14 verifizieren können, dass der visuell bestimmte oder verkündete Ausgang mit dem elektronisch bestimmten Ausgang von Schritt konsistent ist.

In Schritt können, unter der Annahme, dass kein Indikator in Gebrauch ist, die Karten, die während des Spiels gespielt werden, und die die erste Hand 44 und die zweite Hand 46 zum Beispiel enthalten, gegenüber dem elektronisch bestimmten Ausgang, der von dem Kartenleser 24b —e erhalten wird, verifiziert werden.

In Schritt können die bereits ausgeteilten Karten entwertet werden, so dass ein neues Kartenspiel gegeben werden kann. Zu Zwecken der Diskussion wird der Kartenleser 24a angenommen, der Fachmann wird jedoch erkennen, dass die Verwendung irgendeiner der obigen Komponenten, Einrichtungen, Anordnungen usw.

In Schritt kann ein Satz von Karten 40 in den Kartenleser 24a geladen werden. In Schritt können die Karten, die die jeweiligen Hände enthalten, in einem einzelnen Kartenhandleser , der dazu ausgebildet ist, beide Hände gleichzeitig zu lesen, oder einzelne Kartenhandleser positioniert werden.

Das Positionieren der Karten in dem Kartenhandleser kann den optischen Sensor triggern, das maschinenlesbare Symbol oder die maschinenlesbaren Symbole 42 auf den jeweiligen Karten zu lesen.

Die maschinenlesbaren Zeichen 42 auf den Karten 41 können optisch gelesen und decodiert werden, wodurch eine elektronische Aufzeichnung des Ausgangs dieses bestimmten Kartenspiels erzeugt wird.

Die Positionierung der Karten in dem Kartenhandleser erfolgt derart, dass der Wert und möglicherweise die Spielfarbe d. In Schritt kann die gewinnende oder unentschiedene Hand zumindest von einem der setzenden Teilnehmer 14 visuell bestimmt werden.

In Schritt kann die visuell bestimmte gewinnende oder unentschiedene Hand durch Vergleich mit der elektronischen Ausgabe oder Anzeige von dem Kartenhandleser verglichen werden.

In Schritt können die gespielten Karten in Vorbereitung auf ein neues zu gebendes Spiel entwertet werden.

Auch wenn spezielle Ausführungsform und Beispiele der Erfindung hierin zu veranschaulichenden Zwecken beschrieben worden sind, können, wie es von den Fachleuten auf dem Gebiet der relevanten Technik erkannt wird, verschiedene äquivalente Modifikationen ausgeführt werden, ohne von dem Bereich der vorliegenden Ansprüche abzuweichen.

Die hier zur Verfügung gestellten Lehren der Erfindung können auf andere Systeme zum Spielen von Spielkartenspielen oder zum Entwickeln von Kartenspielsystemen und nicht notwendigerweise auf das Baccarat-Spielsystem 10 , das allgemein oben beschrieben wurde, angewendet werden.

Die Lehren können zum Beispiel Netzwerke, wie den World Wide Web — Bereich des Internets, benutzen, um die verschiedenen beschriebenen Komponenten miteinander zu verbinden.

Ein Verfahren zum Auswerten von Kartenspielen, die mit einer Anzahl an Spielkarten 40 an einem Spieltisch 12 gespielt werden, wobei das Verfahren umfasst: Das Verfahren von Anspruch 1, in dem das Bestimmen einer Startreihenfolge der Spielkarten 40 in einem Satz von Spielkarten 40 , von dem zumindest ein Kartenspiel gegeben werden wird, das Bestimmen einer Reihenfolge von einer Anzahl der Spielkarten 40 in einem Kartengeber 24a , bevor eine erste von der Anzahl an Spielkarten 40 ausgegeben wird, umfasst.

Das Verfahren von Anspruch 1, in dem das Bestimmen einer Startreihenfolge der Spielkarten 40 in einem Satz von Spielkarten 40 , von dem zumindest ein Kartenspiel gegeben werden wird, das Bestimmen der Identität von jeder Spielkarte, wenn die Spielkarte von dem Kartengeber 24a gegeben wird, umfasst.

Das Verfahren von Anspruch 1, in dem das Bestimmen einer Startreihenfolge der Spielkarten 40 in einem Satz von Spielkarten 40 , von dem zumindest ein Kar tenspiel gegeben werden wird, das Bestimmen einer Identität von jeder der Spielkarten 40 in dem Satz von Spielkarten 40 , bevor oder nachdem ein Kartengeber 24a , der den Satz von Spielkarten 40 hält, auf den Spieltisch 12 gesetzt worden ist, umfasst.

Das Verfahren von Anspruch 1, in dem das Bestimmen einer Startreihenfolge der Spielkarten 40 in einem Satz von Spielkarten 40 , von dem zumindest ein Kartenspiel gegeben werden wird, entweder das optische bildliche Aufnehmen oder optische Scannen eines Symbols von jeder von zumindest einer Anzahl der Spielkarten 40 in dem Satz von Spielkarten 40 umfasst.

Das Verfahren von Anspruch 1, in dem das automatische Bestimmen einer Identität von jeder einer Anzahl an Spielkarten 40 , die eine erste Hand bilden, die von dem Satz von Spielkarten 40 gegeben wird, das Lesen eines Symbols von jeder der Spielkarten 40 umfasst, die die erste Hand bilden, wenn die erste Hand in einen Spielkartenleser eingeführt wird, der sich auf dem Spieltisch 12 befindet, und in dem das automatische Bestimmen einer Identität von jeder einer Anzahl an Spielkarten 40 , die eine zweite Hand bilden, die von dem Satz von Spielkarten 40 gegeben wird, das Lesen eines Symbols von jeder der Spielkarten 40 umfasst, die die zweite Hand bilden, wenn die zweite Hand in einen Spielkartenleser eingeführt wird, der sich auf dem Spieltisch 12 befindet.

Das Verfahren von Anspruch 1, in dem das automatische Bestimmen einer Identität von jeder einer Anzahl an Spielkarten 40 , die eine erste Hand bilden, die von dem Satz von Spielkarten 40 gegeben wird, das Lesen eines maschinenlesbaren Symbols von jeder der Spielkarten 40 umfasst, die die erste Hand bilden, wenn die erste Hand in einen Spielkartenleser eingeführt wird, der sich auf dem Spieltisch 12 befindet, und in dem das automatische Bestimmen einer Identität von jeder einer Anzahl an Spielkarten 40 , die eine zweite Hand bilden, die von dem Satz von Spielkarten 40 gegeben wird, das Lesen eines maschinenlesbaren Symbols von jeder der Spielkarten 40 umfasst, die die zweite Hand bilden, wenn die zweite Hand in einen Spielkartenleser eingeführt wird, der sich auf dem Spieltisch 12 befindet.

Das Verfahren von Anspruch 1, in dem das Kartenspiel Bakkarat ist und das automatische Bestimmen einer Identität von jeder einer Anzahl an Spielkarten 40 , die eine erste Hand bilden, die von dem Satz von Spielkarten 40 gegeben wird, das Bestimmen der Identität von zumindest zwei und weniger als vier Spielkarten 40 , die die erste Hand bilden, umfasst.

Ein Spielsystem 10 zum Durchführen eines Kartenspiels, das mit Spielkarten 40 von einem Satz von Spielkarten 40 gespielt wird, wobei das Spielsystem umfasst: Das Spielsystem 10 von Anspruch 11, in dem der Prozessor weiterhin dazu ausgebildet ist, die maschinenlesbare Kennung zu dekodieren.

Das Spielsystem 10 von Anspruch 11, in dem der Kartengeber 24a einen Leser zum Lesen der maschinenlesbaren Kennung von jeder von zumindest einer Anzahl der Spielkarten 40 in dem Kartengeber 24a , um die Reihenfolge zu bestimmen, umfasst.

Das Spielsystem 10 von Anspruch 11, das weiterhin umfasst: Basierend auf dem Gesamtwert der anfänglichen Karten des Spielers muss der Spieler. Systeme, verfahren und geräte zur beobachtung von kartenspielen wie z.

Device and method for forming and delivering hands from randomly arranged decks of playing cards. Method, apparatus and article for random sequence generation and playing card distribution.

Methods and apparatuses for an automatic card handling device and communication networks including same. Card-reading shoe with inventory correction feature and methods of correcting inventory.

Verfahren, gerät und artikel zum bestimmen eines ausgangsblatts im kartenspiel, wie blackjack oder bakkarat.

Methods and systems for playing baccarat jackpot with an option for insurance betting. Method and system for providing dynamic casino game signage with selectable messaging timed to play of a table game.

Systems, methods and articles to facilitate playing card games with multi-compartment playing card receivers. Systems, methods and articles to facilitate playing card games with selectable odds.

Systems, methods and articles to facilitate playing card games with intermediary playing card receiver. System and method for automatically analyzing specific cheating practice in play of baccarat.

Systems, methods and articles to facilitate delivery of sets or packets of playing cards. System, method and apparatus to produce decks for and operate games played with playing cards.

Apparatus, system, method, and computer-readable medium for casino card handling with multiple hand recall feature.

Game related systems, methods, and articles that combine virtual and physical elements. Card handling systems, devices for use in card handling systems and related methods.

Batch card shuffling apparatuses including multi-card storage compartments, and related methods.

Card recognition system, card handling device, and method for tuning a card handling device. Methods for automatically generating a card deck library and master images for a deck of cards, and a related card processing apparatus.

System and method for providing remote wagering games in live table game system. Gaming table system allowing player choices and multiple outcomes thereby for a single game.

Playing card handling devices, systems, and methods for verifying sets of cards.

0 Replies to “Baccara kartenspiel”

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *